Andreas Söntgerath

Von klein auf sitzt er bereits mit im Probenraum und hinter den Bühnen, als sein Papa mit der Tanzkapelle von Much (bei Siegburg) aus durchs Bergische Land tourt. Da ist für ihn der Schritt zur eigenen Schülerband nur logisch. Man spielt Reggae, nennt sich "LebensWeGe" - und er steht am Keyboard. Zunächst. Denn was ihn mindestens genau so anmacht, wie das Musikmachen selbst, ist das Drumherum vor und neben der Bühne. In Kölns "Live Music Hall" folgt deshalb nach Abitur und Zivildienst 2002 ein erstes Praktikum - und anschließend ganz konsequent die Ausbildung zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik.

Er unterstützt in dieser Zeit seinen Jugendclub weiterhin bei der Durchführung von Partys und Live-Konzerten am Wochenende. Um weitere Erfahrungen zu sammeln, geht er mit einer der dort auftretenden Bands als Licht-Operator auf Tour. Ende 2008 startet er als Freier Techniker für N&M in Köln. Im Fokus seiner neuen Tätigkeit hier: das Messe-Rigging. Er baut den N&M-Bereich zunächst für seine Niederlassung auf, wird Büroleiter und wechselt anschließend zur Messe-Niederlassung von N&M nach Frankfurt.

Im Oktober 2016 wird er mit 36 Jahren Team-Leiter "Veranstaltungstechnik Messe" in Düsseldorf, versteht sich als Kümmerer und Problembeseitiger für seine Kunden. Die schätzen an ihm gerade auch seine offene und ehrliche Art. Kollegen können das nur unterstreichen. Wohnt mit seiner Frau Jenny weiterhin im Bergischen Land, entdeckt derzeit seine Leidenschaft für Golf (und hat schon das HCP -18,9) - während es im Winter bereits seit langen Jahren zum Skifahren in richtige Höhen geht.

Andreas Söntgerath - Hymer-Messestand, "Caravan Salon", Düsseldorf, August 2017