Adam & Eva 2013: N&M mit innovativer Audiotechnik für Award-Gala in der „Glashalle“

Am 7. November verleiht der FAMAB die begehrten Auszeichnungen auf der Leipziger Messe - N&M sponsert das Branchen-Event mit Ton-Equipment und -Spezialisten - Umfassendes Akustik-Konzept für die repräsentative "Glashalle" auf dem Leipziger Messegelände.


Leipzig - 14. Oktober 2013

Neumann&Müller Veranstaltungstechnik unterstützt die diesjährige Adam & Eva Verleihung des FAMAB in Leipzig und wird für die Beschallung der Glashalle ein neues, innovatives Audiosystem einsetzen. Mit Linienstrahlern aus der "Focus Modular"-Serie des schwäbischen Herstellers Fohhn werden die Gäste das Geschehen auf der Hauptbühne perfekt verfolgen können. Denn auch bei der Award-Gala steht die Sprachverständlichkeit ganz klar im Vordergrund. Das Abstrahlverhalten und die Schall-Neigungswinkel der Lautsprecher lassen sich durch eine Software elektronisch steuern und können an die raumakustischen Bedingungen angepasst werden. 


240 mal 80 Meter misst die architektonisch einzigartige und repräsentative Glashalle der Leipziger Messe. Das geschlossene Kuppeldach und der Boden sorgen allerdings für zahlreiche und starke Reflexionen des Schalls. Durch die Architektur der Glaskuppel bedingt, ergeben sich an verschiedenen Punkten in der Halle zudem auch verschiedene Schall-Laufzeiten. "Wir haben es also nicht nur mit einer definierbaren Reflexion zu tun, sondern mit einer Vielzahl von Reflexionen und dadurch auch Überlagerungen - das Originalsignal würde total verschleiert", erläutert Omar Samhoun, der als N&M-Projektleiter die Veranstaltung technisch konzeptionierte.

Dem kann man nur entgegenwirken, in dem der Halle möglichst wenig akustische Energie zugeführt wird. Sie müsste also sehr leise beschallt werden, um die Lautstärke der Reflexionen zu reduzieren und das Originalsignal nicht zu stören. Deshalb werden einerseits bestimmte Bereiche - dort sitzt das Publikum während der Award-Gala - gezielt und gerichtet beschallt, so dass wenige zusätzliche Reflexionen erzeugt werden. Der Bereich allerdings, in dem anschließend die Aftershow-Party stattfindet - mit verschiedenen Bars, Clubs und Lounges - wird durch mehrere Lautsprecher mit geringeren Lautstärken abgedeckt.

"Für die Hauptbühne haben wir uns deshalb für 'Focus Modular' als Frontsystem entschieden", so Dirk Ziervogel, der als Ton-Spezialist für die N&M-Niederlassung auf dem Gelände der Leipziger Messe tätig ist und die technische Realisierung der Veranstaltung ebenfalls mitverantwortet. Zur Beschallung der drei Blöcke des Zuschauerbereiches sowie der Haupttribüne werden die zwei Hauptzeilen aus Fohhn-Lautsprechern ergänzt durch weitere einzelne Elemente dieser Serie für eine bessere Ortung und als Delay. Der sich daran anschließende Ausstellerbereich wird durch eine zweite Delay-Line mit drei weiteren Fohhn-Zeilen abgedeckt. Ein Nahfeld sowie acht V-Subs von d&b audiotechnik unter der Bühne und vier weitere an der ersten Delay-Traverse ergänzen das Setup für den insgesamt 80 mal 60 Meter großen Bereich.

Famab Award bei N&M

"Der Partybereich misst 70 mal 50 Meter und wird mit hochwertigen, konventionellen Beschallungslösungen von d&b audiotechnik sowie Kling&Freitag ausgestattet, um eine optimale Rock-Atmosphäre zu erzeugen", führt Dirk Ziervogel weiter aus. Für die Steuerung aller Systeme werden mehrere Yamaha-Digitalmischpulte CL5, CL1 und eine DME 64 eingesetzt - sie befinden sich über Glasfaserleitungen in einem Dante-Netzwerkverbund.

N&M hat "Focus Modular" vor kurzem in sein Equipment-Angebot aufgenommen, weil mit dem System Zuhörerbereiche in schwierigen akustischen Umgebungen - wie große Konferenzräume, Theater oder Messehallen - zielgerichtet beschallt und damit eine optimale Sprachverständlichkeit erreicht werden können. "Unseren Technikern ist es mit den Lautsprechern der Serie möglich, auch in solchen Locations direkte, klare und gleichmäßige Klangergebnisse zu erzeugen. Ein weiterer Vorteil: die entsprechenden Prozesse können über eine Software in Echtzeit gesteuert werden", so Michael Mandel, Technischer Leiter von N&M. Für die Award-Gala des FAMAB hat das Unternehmen Fohhn ein zusätzliches System zur Verfügung gestellt.

Anfang kommenden Jahres wird das Fohhn-System auch bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi zum Einsatz kommen. N&M wurde von der Münchner Kommunikationsagentur Avantgarde damit beauftragt, den VW-Pavillon auf dem Olympia-Gelände mit Audiotechnik auszustatten. "Aufgrund der Leistungsfähigkeit und des Designs fiel auch hier die Entscheidung auf 'Focus Modular'", ergänzt Michael Mandel.

Im russischen Sotschi wird N&M die Bereiche Ton, Licht, Video und Konferenztechnik in der Begegnungsstätte Deutsches Haus verantworten. Darüber hinaus gibt es an den N&M-Standorten in Deutschland und für Osteuropa ein Know-how-Team aus Technikern und Veranstaltungsspezialisten, die Unternehmen hierzulande dabei unterstützen, ihre Events rund um die Winterspiele Sotschi 2014 vor Ort zu realisieren.

Fotos: FAMAB, Messe Leipzig