Eröffnung der „Neuen Messe Stuttgart“

Neumann&Müller Stuttgart übernahm die technische Umsetzung im Auftrag des ICS.

Die „Neue Messe“ in Stuttgart wurde Ende Oktober 2007 im Rahmen eines Festaktes durch Bundespräsident Horst Köhler feierlich eröffnet. Über 2.500 geladene Gäste – Baden-Württembergs Ministerpräsident, der Stuttgarter Oberbürgermeister und viele weitere Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft– waren der Einladung der Messegesellschaft ins Internationale Congresscenter ICS gefolgt. Der Festakt wurde von der Agentur Milla & Partner gestaltet. Das ICS hatte die Stuttgarter Niederlassung von Neumann&Müller mit der technischen Umsetzung der Konzeption betraut. Am neuen Messestandort in Stuttgart und für das ICS wird N&M als technischer Dienstleister auch über die Eröffnungsveranstaltung und die abendliche Gala hinaus tätig sein.

 

 

Innovation trifft Emotion

Den künstlerischen Part des Festaktes nahmen musikalische Kompositionen der Pop-Akademie Baden-Württemberg ein, die von Tänzern des Stuttgarter Balletts und der John-Cranko-Schule umgesetzt wurden. Choreografie, Bühnenbild, Rückprojektionen und Lichtgestaltung griffen dabei das neue Corporate Design der Messe auf; die Inszenierung ließ die Entwicklung des Areals (es war zeitweise die größte Baustelle in Deutschland) und der architektonisch bemerkenswerten Gestaltung des Messegeländes hin zur größten Landesmesse noch einmal Revue passieren. Zusammen mit verschiedenen Filmeinspielungen wurde so ein abwechselungsreicher Rahmen für die Festredner und die traditionelle Schlüsselübergabe gebildet.

Im Anschluss an den Festakt durchriss Bundespräsident Köhler auf der Messe-Piazza vor dem Congresscenter gemeinsam mit Ministerpräsident Oettinger und Oberbürgermeister Schuster vor hunderten Besuchern das Eröffnungsband und trug sich ins Gästebuch des neuen Hauses ein. Am Abend des ersten Eröffnungstages waren dann über 3.000 Gäste zur „Stuttgarter Messenacht“ ins ICS geladen, wo ein buntes Programm mit Auszügen aus verschiedenen Musicals von Stage-Entertainment sowie zwei Talkrunden mit prominenter Besetzung auf sie warteten. Die technische Umsetzung und Ausgestaltung der Abendveranstaltung lag ebenfalls in den Händen des zeitweise 100-köpfigen N&M-Teams um Philip Belz, Holger Weilbacher, Michael Bauer, Udo Heindel und Tilo Emmert.

 

Die Gäste und rund 180.000 Menschen aus der Umgebung Stuttgarts nutzten während der drei Tage im Oktober die Gelegenheit, sich das 800 Millionen Euro teure Bauwerk und eine anlässlich der Eröffnung initiierte Ausstellung unter dem Titel „Innovation trifft Emotion“ anzusehen. Etwa 400 Aussteller, schwerpunktmäßig aus Baden-Württemberg, präsentierten eine Leistungsschau der gesamten Wirtschaft. Das Spektrum reichte von Haushaltsartikeln bis zu ausgefeilten Hightech-Produkten und unterschiedlichen Erlebniswelten unter den Überschriften Lifestyle und Freizeit, Gaumenfreuden, Gesunder Mensch, Technik Visionen, Mobile Welt, Wirtschaft hautnah, Schauplatz Handwerk und einem Forum der Aktionen. Ein Musikfeuerwerk über der mit 30.000 Menschen besetzten Piazza am Samstagabend war krönender Höhepunkt dieser dreitägigen Eröffnungsveranstaltung.

Text: Lothar Biedermann

Fotos: Ralph Larmann