Geburtstagsfeier mit großem Star-Aufgebot

Hannover

Mit einer Aufsehen erregenden Feier beging AWD, Europas größter unabhängiger Finanzdienstleister, am ersten Juli-Wochenende auf dem Expo-Gelände in Hannover den 20. Geburtstag des Unternehmens. Über 9.000 Gäste waren zu einer Gala in die TUI-Arena und zur anschließenden After-Show-Party in den Deutschen Pavillon geladen, darunter die AWD-Mitarbeiter, die internationalen Geschäftspartner des Unternehmens und jede Menge Prominenz.

(aus: eventpartner 6.2008)

Der ehemalige UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan, Ex-Kanzler Gerhard Schröder und der amtierende niedersächsische Ministerpräsident Christian Wulff führten die Liste der Festredner an. Auf der Bühne gaben sich die Stars die Mikrofone in die Hand: Moderiert von Thomas Gottschalk, sorgten Nelly Furtado, Pink, Seal und die Scorpions für die richtige Feierstimmung schon in der Arena, die sich dann im Pavillon bis in die frühen Morgenstunden fortsetzte. 

Für den reibungslosen technischen Ablauf im Deutschen Pavillon und auf der angrenzenden Expo-Plaza sorgte das Team der N&M-Niederlassung Hannover rund um Andreas Platte. Oliver Schulte, freier Projektleiter und technischer Berater von AWD, zeichnete für die gesamte Inszenierung der Geburtstagsfeier verantwortlich und war damit Ansprechpartner für die N&M-Spezialisten und alle Technik-Dienstleister. Zu den Aufgaben von N&M gehörte neben der Planung und Umsetzung der technischen Gewerke auch das Technik-Design.

Deutscher Pavillon in Doppelfunktion

Allein der Deutsche Pavillon hatte am Samstag der Feierlichkeiten zwei Funktionen zu erfüllen. Vor diesem Hintergrund nahmen die Umsetzung des Design- Konzeptes und die Planungen für den Technikeinsatz einen gewichtigen Teil ein; zudem mussten umfangreiche statische Berechnungen für die 80 Hängepunkte in der Dachkonstruktion und die insgesamt über drei Kilometer Traversen gemacht werden, da der Deutsche Pavillon nicht durchgängig als Veranstaltungsstätte genutzt wird. 

Zunächst fand hier ab 14 Uhr die Akkreditierung der Gäste statt. Die Besucher der Geburtstagsfeier erhielten personalisierte und mit ihren Fotos versehene Einlasskarten, um die automatischen Erkennungssysteme auf dem Gelände hinter dem Eingangszelt passieren zu können. Im nördlichen Bereich des Pavillons präsentierten zahlreiche AWD-Partner ihr Angebot auf 5 × 5 m großen Standflächen, für die ein einheitliches Ausstellungsdesign geschaffen wurde. Von hier aus gelangten die Besucher über einen 120 Meter langen und geschützten „Walkway“ auch zur Arena. Catering-Stationen im angrenzenden August-Everding-Saal des Pavillons sowie in den Nebensälen stimmten die Gäste kulinarisch auf den Abend ein. Für die VIPs, vor allem die Politiker, wurde ebenfalls im Deutschen Pavillon eine eigene Lounge geschaffen, die den hohen Sicherheitsanforderungen der Polizeibehörden entsprach.

Das N&M-Team hatte in der mit drei Wochen sehr kurzen Planungsphase aber ebenfalls zu berücksichtigen, dass nach dem Einlass-Procedere – und während ab 19 Uhr in der TUI-Arena die Gala stattfand – hier bereits der rasche Umbau für die anschließende After-Show-Party über die Bühne gehen musste. 60 Techniker und weitere 20 Helfer waren während des einwöchigen Aufbaus im Schichtsystem rund um die Uhr damit befasst, die Vorarbeiten für beide Setups zu bewerkstelligen und dann auch umzusetzen. 

Über 100 Tonnen Material wurden im Pavillon und auf der Plaza verbaut, wo in einer Rotunde eine zusätzliche Lounge entstand. 120 Podeste wurden zu stylishen Sitzecken rund um einen gläsernen Flügel umfunktioniert; von einer acht Meter langen Bar aus gab es Drinks und Cocktails für die Feiernden. „Ein derartig großer Produktionsumfang setzt eine akribische Vorarbeit voraus“, so Andreas Platte. Allein der Strombedarf von 4.800 Ampere Gesamtleistung unterstreiche, in welcher Dimension sich der Event bewegt habe. „Insgesamt haben wir es mit Größenordnungen zu tun gehabt, die dem Rahmen einer Kleinstadt entsprechen.“ Der N&M-Niederlassungsleiter betont, „dass uns hier natürlich die Erfahrungen, die wir bei den technischen Umsetzungen im Rahmen der Ideen-Expo machen konnten, sehr zugute kamen.“

Party, Licht und Laser

Auf dem Rückweg von der Gala zur Partyzone empfing die Gäste um kurz vor 23 Uhr zunächst ein weiteres, imposantes Spektakel auf der Plaza: Auf einen vorhangartigen Wasserfall wurden zu musikalischen Klängen Lichteffekte und Laser projiziert und von pyrotechnischen Effekten begleitet.

Im Deutschen Pavillon zogen anschließend wieder Bands und Beats das Publikum in ihren Bann. Als der von einem Kabuki-System gesteuerte Vorhang vor der elf Meter langen und zehn Meter tiefen Bühne fiel, brachten zuerst die „Fantastischen Vier“ 40 Minuten lang ihr Publikum in Partystimmung. Doch damit längst nicht genug: Mit „Mousse T.“ und „Marquess“ kam ein Highlight nach dem anderen auf die Bühne. Selbst in den Umbaupausen sorgten DJs dafür, dass die Tanzfläche niemals leer blieb.

Fazit von Andre Plöger, verantwortlicher Direktor bei AWD für die Bereiche Veranstaltungsmanagement und Vertriebsmarketing: „Das gesamte Team hat hervorragende Arbeit geleistet und somit dafür gesorgt, dass dieser Abend unseren Gästen in unvergesslicher Erinnerung bleiben wird.“

N&M-Niederlassung Hannover erfolgreich

Während die Geburtstagsgäste in den frühen Morgenstunden den Heimweg antraten, begannen für das N&M-Team die Abbauarbeiten, die bis zum Abend des folgenden Montag andauerten. Für Andreas Platte standen hiernach gleich weitere Projekte auf der Agenda. Gemeinsam mit seinem Kollegen Roger Clarke von der Hamburger N&M-Niederlassung hat er die Dependance in der niedersächsischen Landeshauptstadt in den zurückliegenden Monaten mit einer Reihe von Produktionen nach vorn gebracht. Der 44-jährige Meister der Veranstaltungstechnik führt für N&M seit Januar 2008 die Niederlassung in Hannover. 15 Jahre lang hat er zuvor Tournee-Produktionen begleitet und ist seit 1996 auch im Industriesektor tätig. Für eine Reihe von Autosalons war er als Operator im Einsatz und fungierte im Rahmen der „Expo 2000“ als Produktionsmanager für den Pavillon von Venezuela. Zudem spezialisierte er sich auf Filmlicht und wurde vor diesem Hintergrund zum Beispiel vom NDR für die Produktion von Fernsehdokumentationen engagiert. Die N&M-Niederlassung Hannover ist über ihre Adresse im „Deutschen Pavillon“ erreichbar: Expo-Plaza 1, 30539 Hannover.

Text: Lothar Biedermann

Fotos: Ralph Larmann