Martin Singer verstärkt Münchner N&M-Team

Videotechnik-Spezialist wird als Technischer Leiter vor allem in den Arabischen Emiraten für das Unternehmen tätig sein.

Für und mit bewegten Bildern hat Martin Singer immer schon gelebt. Der heute 44-Jährige ist gelernter Radio- und Fernsehtechniker und kam als Messtechniker zum ersten Mal in ein Fernsehstudio, wo er Schnittplätze baute und Kameras reparierte. Das war um 1988. In den darauffolgenden drei Jahren hat er dann als Kamera-Assistent und Studiobeleuchter seine Sporen verdient, um dann selbst die Kamera in die Hand zu nehmen. Für den Fernsehsender Pro7 hat er ab 1993 zahlreiche Magazinbeiträge für Wissenschaftssendungen gedreht, dazu Reportagen und Dokumentationen für „stern-TV“ (RTL) und das ZDF sowie Industriefilme für Audi und Daimler Chrysler.

Seit dem Jahr 2000 ist der dreifache Familienvater als Videotechniker und Technischer Leiter tätig – und in dieser Funktion wird Martin Singer nun auch das N&M-Team der Münchner Niederlassung unterstützen. Denn in diesem Bereich kann der Oldtimer-Fan ebenfalls eine ganze Reihe von Expertisen vorweisen. Er betreute Hauptversammlungen von Aktiengesellschaften, Management-Kongresse internationaler Unternehmen, Parteitage, Presse- Veranstaltungen, Messeauftritte sowie große Showacts bei Award-Verleihungen.

Für N&M wirkte Martin Singer bei der Übertragung des Besuchs von Papst Benedict XVI. in Regensburg mit und begleitete die Veranstaltungen des Chip-Herstellers Intel in Rom und Dublin. Vor allem aber verstärkte er das N&M-Team bei einer Vielzahl von Produktionen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auch in Zukunft wird Martin Singer fest zur Mannschaft auf der arabischen Halbinsel gehören – das Unternehmen betreut dort eine wachsende Zahl von Kunden, die bereits eine Reihe von Veranstaltungen bei N&M in Auftrag gegeben haben.