N&M startet mit technischem Aufbau für „Eurovision Song Contest“

In der Düsseldorf Arena werden derzeit die Tontechnik-Systeme installiert, die während des Wettbewerbs vom 10. bis 14. Mai zum Einsatz kommen.

Düsseldorf – 20. April 2011

Anfang der Woche haben in der Düsseldorf Arena die Aufbauarbeiten für den „Eurovision Song Contest 2011“ begonnen. N&M-Techniker installieren vor Ort bereits das ton-technische Equipment; in den Tagen zuvor hatten weitere Kollegen in der Hamburger N&M-Niederlassung die Mischpulte konfiguriert, die während des Wettbewerbs zum Einsatz kommen. N&M wurde vom Norddeutschen Rundfunk (NDR) mit der Ausstattung der Pultplätze in der Arena betraut. Dazu gehören die Mischpulte und die Ansteuerung der Lautsprecher für die Frontplätze, für die Beschallung der Arena und der so genannten Greenrooms der Delegationen sowie der Monitormix für die Künstler auf der Bühne.

Das gesamte System ist redundant aufgebaut, das heißt, sollte ein Part ausfallen, springt automatisch und sofort ein kompletter Havarie-Ersatz ein. Deshalb wurden in der Hamburger Niederlassung von N&M insgesamt 15 Yamaha-Mischpulte der Digitalserien PM1D, PM5D, M7CL und LS9 für die Halbfinals am 10. und 12. Mai sowie das große Finale am 14. Mai vorbereitet. Sieben „Galileo 616 AES“ Matrixprozessoren von Meyer Sound übernehmen die digitale Ansteuerung der Lautsprecher-Controller. Während des ESC wird N&M ebenfalls für das Signalsplitting zuständig sein. Über die gesamte Strecke – vom Mikrofon bis zum Verstärker – werden alle Signale ebenfalls digital übertragen.

http://www.youtube.com/Eurovision Song Contest 2011