Mercedes-Benz Flagship-Store, Moskau/Russland

Kunde: Mercedes Benz Russia SAO
Auftraggeber: CJSC ISG Olson JSC
Wann: Januar 2015 bis Dezember 2016
Wo: Mercedes-Benz Plaza
   
Unsere Leistung:Audio, Video, Lighting, Event-IT, Medienproduktion, Sonderprogrammierung
Projektleiter: Jan Deventer und Wolfram Kolb (München), Lukas Held (Stuttgart), Evgeniy Davydov (Osteuropa)
Standorte:München, Stuttgart und unsere Dependance für Osteuropa
Besonderheiten:
  • komplexe AMX-Mediensteuerung
  • Ansteuerung von 4 Fahrzeug-Liften und Einbindung in Medienshow mit Video, Audio und Licht
  • gesamte Steuerung der Technik via Tablets und Touchscreens
  • Mirroring Software für Umschaltung der Screens durch RFID-Unterstützung bzw. Ortung
  • Content-Management via NAS-Server und Einbindung von Brightsign-Playern in das CMS
  • Softedge-Projektion unter Einsatz von Ultra-Kurzdistanzobjektiven sowie Zuspielung per Watchout-Software

Ein Mercedes-Benz Showroom hat vielfältige Aufgaben, die weit über ein reines Autohaus hinausgehen: Markenpräsenz in der Stadt und Bindung der Kunden an das Unternehmen. In der "Mercedes-Benz Plaza" in Moskau will man darüber hinaus den Kunden Erfahrungen anbieten und Angebote machen, die im Virtuellen nicht möglich sind - gerade weil Fahrzeuge zunehmend online bestellt werden.

Der Flagship-Store von Mercedes-Benz Russia besteht aus verschiedenen Themenwelten, die eine individuelle Kundenansprache ermöglichen. Wir wurden vom Generalunternehmer für den Showroom mit der technischen Umsetzung für den Einsatz von Licht, Audio, Video sowie Event-IT und Medien-Programmierung beauftragt.

Für die komplette Projektierung aller technischen Gewerke führten wir vor Ort die umfangreichen Vertragsverhandlungen für die beteiligten Unternehmen und kümmerten uns um die komplexen Zollformalitäten. Dabei profitierte auch unser Kunde davon, dass unsere russisch-sprechenden Experten im Team keine Sprachbarrieren aufkommen lassen und über interkulturelle Kompetenz verfügen. Bei der anschließenden Realisierung des Projekts war unser Osteuropa-Team erneut Garant für einen reibungslosen Ablauf zwischen den Partnern.

Für diese Festinstallation erarbeiteten wir die Konzeption zur kompletten Inszenierung des Flagship-Stores, was neben Audio, Licht und Video auch Sonderprogrammierungen umfasste. Die Mitarbeiter im Showroom können via Tablet oder stationärer Touchscreens die gesamte Medientechnik - und damit über 500 Lampen, rund 175 Lautsprecher und die Raumverdunkelung - steuern. Zehn der Displays verfügen über RFID-Empfänger: nähert sich ihnen ein Mercedes-Verkäufer mit seinem Tablet, das mit einem entsprechenden RFID-Tag ausgestattet ist, wird er geortet und kann seinen Desktop auf diesem Display wiedergeben.

Kunden nehmen ihren neuen Mercedes in einer der "Delivery Lounges" entgegen. In diesen Logen wartet der Käufer während einer Projektionsshow auf das neue Fahrzeug, das in dieser Zeit mit einem Aufzug aus dem Boden emporfährt. Dann öffnet sich ein Tor zur Stadt, der Kunde steigt ein - und fährt aus dem Flagship-Store hinaus auf Moskaus Straßen.

Downloads

Bildergalerie

Leistungen in diesem Projekt