Hauptversammlung Porsche SE, Stuttgart

Kunde: Porsche SE
Auftraggeber: Porsche SE
Wann: 15. Mai 2018
Wo: Porsche Arena (HV), Hanns-Martin-Schleyer-Halle (Catering-Bereich)
   
Unsere Leistung:Audio, Lighting, Video, Rigging, Strom (USV)
Projektleiter:Matthias Kübler und Benjamin Mehl (für Audio)
Standort:Stuttgart und Düsseldorf
Besonderheiten:
  • erstmaliger und testweiser Einsatz des „Soundscape”-Systems für diese Art der Sprachbeschallung
  • Herstellung einer unterbrechungsfreien Stromversorgung

Das jährliche Aktionärstreffen des Autobauers fand in dem Hallenduo des Neckarparks statt: In der Porsche Arena sorgten wir dafür, dass durch Konzeption einer unterbrechungsfreien Stromversorgung ein rechtskonformer Veranstaltungsablauf sichergestellt war. Bei einem Stromausfall in der Arena übernehmen Akkumulatoren die kurzzeitige Stromversorgung als Überbrückung, bis zwei Stromaggregate den Ausfall komplett kompensieren. Alle Komponenten der zusätzlichen Stromversorgung waren in Containern außerhalb der Halle untergebracht.

Während der Hauptversammlung selbst war die akustisch hervorragende Übertragung der Reden sowie die optisch brillante Darstellung der Präsentationen unsere Hauptaufgabe. Wie auch in der daneben liegenden Hanns-Martin-Schleyer-Halle, die für das Catering der Gäste ausgerichtet wurde, sorgten wir zudem für die hochwertige und CI-gerechte Ausleuchtung der Location. Die seit vielen Jahren eingespielten Teams unserer Niederlassungen in Düsseldorf und Stuttgart brachten dabei erneut ihr gesammeltes Know-how ein.

Neben dem bewährten Audio-Setup, das sich durch seine Zuverlässigkeit für Hauptversammlungen auszeichnet, haben wir im Vorfeld zusätzlich eine neuartige Ortungstechnik und die dafür notwendigen zusätzlichen Lautsprecher installiert und ausführlich getestet. Das „Soundscape“-System DS100 von d&b audiotechnik steht für eine perfekte Ortung der Redner an den entsprechenden Bühnenpositionen – das sind der Vorstandstisch und das Rednerpult – sowie an dem neben der Bühne positionierten Pult für die Statements der Aktionäre.

Der Praxistest für diese Form der Sprachanwendung überzeugte: Die Redner waren akustisch exakt an der Stelle ihrer Positionierung zu hören. Wenn auch unbewusst wanderten die Blicke der Zuhörer genau dorthin. Das stärkt die Aufmerksamkeit des Publikums, macht es ihm leichter, den Inhalten zu folgen und ermüdet weniger. Für akustisch schwierige Umgebungen kommt ein weiterer Aspekt hinzu: Nicht alle eingesetzten Lautsprecher geben gleichzeitig und damit unnötig Energie ab, so dass weniger Störschall den Raum anregt – was für ein harmonisches Zuhören wichtig ist. Nicht zuletzt fällt durch den DS100-Einsatz die Phase des Einmessens kürzer aus – und schont damit das Budget des Kunden.

Fotos: Porsche SE

Weitere Informationen

Downloads

Bildergallerie

Leistungen in diesem Projekt