„The Spirit of Lifeplus“, Messe Stuttgart

Kunde: Lifeplus Europe
Auftraggeber: Landesmesse Stuttgart GmbH
Wann: jährlich seit 2014
Wo: Messe Stuttgart
Unsere Leistung: Audio, Lighting, Video, Rigging, Event-IT, Staging
Projektleiter: Philip Belz, Matthias Krippentz, Christoph Saft
Standort: Messe Stuttgart mit Unterstützung durch Niederlassung Stuttgart
Besonderheiten:
  • Planung & Realisierung eines publikumsstarken, mehrtägigen Events in drei Hallen der Messe Stuttgart
  • Aufbau im Mehrschichtbetrieb
  • Sonderbau für Projektionsflächen und Kinetik
  • wirkungsstarke Videoprojektionen
  • hohe Sicherheit durch redundante aufgebaute Datennetzwerke
  • Seit 2014 realisieren wir als medientechnischer Gesamtdienstleister das europäische Flagship-Event des Marketingnetzwerks. In mehreren Veranstaltungshallen der Stuttgarter Messe – im Plenum mit 12.000 Sitzplätzen, verschiedene Gala-Veranstaltungen für über 4.000 Gäste und auf 5.000 m² Ausstellungsfläche – dreht sich während der beiden Tage alles um hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und organische Hautpflegeprodukte.

    Mit unserer Niederlassung direkt auf dem Gelände sorgen wir für schnelle Kommunikationswege und eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen dem Kunden, seiner Agentur und der Messe als Veranstaltungsort. Durch unsere detaillierte Kenntnis der Location – wir sind Servicepartner der Landesmesse – verringern sich der Abstimmungs- und Planungsbedarf für den Kunden; daraus resultiert die hohe Budgetsicherheit bereits ab der ersten Kostenschätzung in der Konzeptphase. Den starken Bedarf an zusätzlichen Mitarbeiter- und Equipment-Ressourcen für dieses Event können wir durch die Unterstützung unserer Niederlassung am Standort in Esslingen decken.

    Für den ganztägigen Vortragsteil sieht das Kreativkonzept von Kunde und Agentur vor, dass die Inhalte der Redner für die Zuschauer im Plenum durch kreierte Bilderwelten medial unterstützt werden, um eine optimale Wirkung zu garantieren.

    Dafür installierten wir zum Beispiel 2017 eigens hergestellte Projektionsflächen auf mehreren Ebenen und in der Gesamtgröße von 116 x 10 Meter. Diese stellten eine komplett bespielbare Fläche dar. Der kreative Inhalt kombiniert mit Daten und Kamerasignal übertrugen wir über Tandem- und Tripplestack-Projektionen im Edgeblending-Verfahren.

    Nach der Laservermessung wurden die Projektionsflächen exakt auf Maß in der 20.000 qm großen Halle aufgebaut und alle Projektoren eingerichtet, sodass die Proben in dem eng getakteten Zeitplan entspannt ablaufen konnten. Besonders durchdacht: Für die Abendgala in der nebenan liegenden Messehalle kamen mehrere fahrbare Leinwände mit verschiedenen Projektionsstoffen über einer Drehbühne zum Einsatz, um die künstlerische Inszenierung zu einem Highlight zu machen.

    Eine besondere Herausforderung für unser Team ist stets der enge Zeitplan auf der stark nachgefragten Stuttgarter Messe, so dass die Realisierung durch einen Mehrschichtbetrieb über den gesamten Projektzeitraum geschieht. Auch die individuellen Sonderbauten erstellte unser Setbau-Team in mehreren nahtlos aufeinanderfolgenden Tag- und Nachtschichten, während unsere Projektionstechniker parallel mit dem Einrichten der 28 Projektoren begannen.

    Die Steuerung und Überwachung unserer technischen Systeme in allen Hallen und auch der Projektoren haben wir über redundante Netzwerke sichergestellt. Alle Audiosignale wurden in komplett digitalen Audionetzwerken verarbeitet. Für Livestreams in sechs verschiedenen Sprachen erstellten wir in den Regien separate Feeds für Ton- und Videoübertragung, wobei wir in der Videoregie auf ein speziell konfiguriertes Encore-System setzten.

    Mit einem Array-Processing-Konzept für alle Lautsprecher stellten wir sicher, dass Lautstärke und Klangverteilung an allen Stellen in den Hallen optimal und identisch waren.

    Downloads: