Standkonzert der Wiesnkapellen, München

Kunde: Vereinigung der Wiesnwirte
Auftraggeber: Vereinigung der Wiesnwirte
Wann: seit über zehn Jahren am mittleren Wiesnsonntag
Wo: Theresienwiese
Unsere Leistung: Audio
Projektleiter: Manuel Lorenz
Standort: München
Besonderheiten:
  • schneller und sicherer Aufbau sowie Abbau der Riggingtower, während die Gäste das Festgelände zwischen Schützenfestzelt und Käferzelt verlassen
  • Traditionell am zweiten Wiesnsonntag kommen tausende Besucher des Oktoberfests vor die Stufen der Bavaria, um bayrische Volksmusik zu hören. Ab 11 Uhr versammeln sich die Kapellen aller Festzelte - 300 Musiker spielen dann die bekanntesten Klassiker und Märsche, dirigiert vom Münchner Oberbürgermeister und weiteren Prominenten. Zum Abschluss steigen tausende bunte Luftballons rund um die Bavaria in den blau-weißen Himmel über der Landeshauptstadt.

    Seit über zehn Jahren vertrauen uns die Wiesnwirte die audiotechnische Umsetzung ihrer Standkonzerte an, die vom Bayrischen Rundfunk live gesendet werden. Am Morgen starten wir um 5:30 Uhr mit den Aufbauarbeiten, damit pünktlich um 10 Uhr bereits die Proben beginnen können. Wir sorgen dafür, dass Moderation und Musik über eine Distanz von 500 Metern perfekt übertragen und zu einem Hörgenuss werden. Wenn zum Mittagsläuten der letzte Takt gespielt ist, machen wir uns direkt wieder an den Abbau. Insbesondere die beiden Beschallungstürme auf der Theresienwiese müssen inmitten der zahlreichen Gäste, die zu den Festzelten ziehen, entsprechend unserer hohen Sicherheitsstandards demontiert werden.

    Downloads:

    Referenzblatt "Standkonzert der Wiesnkapellen" (PDF)