Felix Erdmann

Früh übt sich, wer Meister seines Fachs werden will. Er entdeckt seine Leidenschaft für Technik bereits mit elf Jahren - weil der Papa Veranstaltungen organisiert und er ihm helfend zur Hand gehen kann. Drei Jahre später schon, und neben der Schule, ist er für einen kleineren Technik-Verleih weit über die Grenzen seiner thüringischen Heimatstadt Meiningen hinaus unterwegs. In dieser Zeit entwickelt sich seine Leidenschaft für Licht - und die Beleuchtung von Events.

Nach dem Abitur geht er deshalb nach Liverpool, um am "Institute for Performing Arts" Lichtdesign zu studieren. Doch das Studium ist nicht nach seinen Vorstellungen und so zieht es ihn nach China. Dort gründet er sein eigenes Start-up, das LED-Wände und Lichttechnik in Südostasien und nach Europa verkauft. Ein zeitaufwändiges Abenteuer, wie er heute sagt, und an dessen Abschluss er zurück nach Deutschland geht, um als freier technischer Planer zu arbeiten.

2013 kommt er zu N&M nach München und macht sich schnell um Großprojekte verdient: er wird zum Beispiel Technischer Leiter der New Mobility World auf der IAA in Frankfurt. Und weil es ihm besonders liegt, bei komplexen Vorhaben die Fäden in der Hand zu halten, wird ihm die Leitung von fünf Projekten auf der Expo in Kasachstan übertragen. Als wäre der 25-Jährige beruflich nicht schon viel unterwegs, ist Reisen dennoch sein Hobby; denn er liebt es, unterschiedlichste Kulturen kennenzulernen und sich auf sie einzulassen.

Felix Erdmann - EXPO 2017, Astana/Kasachstan, August 2017

Weitere Informationen:

Medientechnik für den deutschen EXPO-Pavillon in Kasachstan
Realisierung von fünf Technik-Projekten für die EXPO in Kasachstan

Downloads:

"Einer von uns" - Kampagne
Felix Erdmann
Referenz "The Sphere"
Referenz Deutscher Pavillon
Referenz "Energy Best Practice" Pavillon

Video: