N&M eröffnet 2015 ein weiteres Zentral-Lager in Leipzig

Leipzig

Zusammenlegung der Lager in Berlin und Dresden am neuen Standort - Weiterhin Logistikflächen an den jeweiligen Niederlassungen - Mitarbeiterzahl soll nach Umstrukturierungsmaßnahme noch einmal wachsen.

Aufgrund des kontinuierlich und stark wachsenden Materialpools wird Neumann&Müller Veranstaltungstechnik ein neues Lager in Leipzig aufbauen. Auf diese Weise sollen die Logistikwege des Equipments für Produktionen im mitteldeutschen Raum verkürzt und für die Kunden so effektiv und kostengünstig wie möglich gehalten werden. 2015 wird N&M deshalb die heutigen Lager in Berlin und Dresden am neuen Standort zusammenführen. Von dort aus werden dann die Niederlassungen in Berlin, Dresden, Erfurt und Leipzig versorgt.

Neben den bisherigen Lagern des Unternehmens an den größeren Niederlassungsstandorten München, Stuttgart, Düsseldorf und Hamburg, wird Leipzig die Mitte und den Osten des Landes abdecken. "Wir bleiben bei unserem Anspruch, stets in der Nähe unserer Kunden zu sein", so Jörg Bernhardt, Leiter der Dresdner N&M-Niederlassung. Deshalb wird es auch in Zukunft Logistikflächen an allen Standorten geben, die weiterhin eine schnelle Reaktion auf lokale Anforderungen ermöglichen. "Natürlich gibt es künftig ebenfalls ausreichende Räumlichkeiten, um Kunden die Umsetzung von Veranstaltungs-konzepten zu visualisieren. Neben diesen Probeaufbauten können wir hier auch innovative, technische Lösungen testen", ergänzt Bernhardt.

N&M hat den Mitarbeitern in den bisherigen Lagern angeboten, mit an den neuen Leipziger Standort zu wechseln. Alle Angestellten haben sich dafür entschieden, den Schritt mitzugehen. Darüber hinaus soll die Zahl der Logistik-Mitarbeiter für das neue Leipziger Lager nach aktuellen Plänen noch einmal wachsen. Die Projektleiter und gewohnten Ansprechpartner der N&M-Kunden bleiben weiterhin an ihren bisherigen Standorten.