GreenTec Awards: Stars machen sich für Umweltschutz stark

Ende Mai wurden im Berliner Tempodrom die "Umwelt-Oscars" verliehen. Neumann&Müller Veranstaltungstechnik legte bei der Beleuchtung der Award-Show den Fokus auf energieeffiziente LED-Technik und zeigte als Platin-Sponsor Flagge für ökologisches Handeln.

Berlin - 2. Juli 2015

Über 250 Projekte hatten sich um die GreenTec Awards 2015 beworben, rund ein Drittel waren internationale Einreichungen. Gesucht wurden Initiativen und Produkte, die sich durch einen hohen Innovationsgrad auszeichnen, Maßstäbe in Sachen Umwelttechnologien setzen und beweisen, dass Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit sich nicht ausschließen.

GreenTec Awards 2015

So wurde die Biologin Anke Domaske für ihr Start-up Qmilch ausgezeichnet, mit dem sie aus Milchüberschüssen Kleidungsfasern herstellen will. Die Gründer des holländischen Unternehmens Fairphone achten darauf, dass bei der Handyproduktion Rohstoffe geschont und Arbeiter fair bezahlt werden. Für Käufer der Elektroautos i3 und i8 hat BMW einen Routenplaner entwickelt, der öffentliche Verkehrsmittel und Leihfahrräder einbezieht. Sie und viele andere wurden mit den GreenTec Awards geehrt. Ebenso Felix Hallwachs, der mit seinem Unternehmen Little Sun sauberes und günstiges Licht zu den weltweit 1,2 Milliarden Menschen bringen will, die ohne ausreichend Strom leben müssen. Seine LED-Solarlampe ist eine hochwertige und handliche Lichtquelle, die zuverlässig und - im Gegensatz zu schädlichen Petroleumlampen - sicheres Licht spendet.

Mit einem ähnlichen Anspruch plante Neumann&Müller Veranstaltungstechnik die Beleuchtung der Award-Show am 29. Mai im Berliner Tempodrom. Rund 250 LED-Leuchten waren im Einsatz: "Wir setzten für die Bühnenshow auf MacQuantum Wash- und Spotlights", berichtet N&M-Projektleiter Timo Pforr. "Zum einen erfüllen sie sehr gut unsere Qualitätsanforderungen für das Kameralicht, das für die Livebild-Übertragung nötig ist; denn die Leuchten liefern im LED-Bereich ein sehr hochwertiges und homogenes Weißlicht. Zum anderen sind sie ideal für Showlicht und Effekte."

Auch im Foyer sowie im Ausstellungsbereich arbeitete das N&M-Team mit Weißlicht auf LED-Basis, das durch ebenfalls sehr effizientes CDM-T Licht für die Messestände ergänzt wurde. "Lediglich die Fotowand am GreenCarpet leuchteten wir konventionell aus", räumt Pforr ein. Während die LED-Technik für Bewegtbilder und das Live-Erlebnis bereits gute Ergebnisse liefere, gäbe es für Fotos derzeit noch nicht die richtigen Produkte. Er gehe aber davon aus, dass im kommenden Jahr bereits LED-Leuchten für diese Einsatzzwecke auch im eigenen Bestand zur Verfügung stünden. "Wir wollten keine Kompromisse eingehen, um den Pressefotografen in puncto Lichtqualität und Farbtreue gute Voraussetzungen zu bieten."

Für die Journalisten ist die glamouröse Berlin-Gala ein fester Termin. Denn zahlreiche Stars geben sich auf dem aus Recycling-Material hergestellten, grünen Teppich die Ehre. Die BossHoss-Rocker Alec Völkel und Sascha Vollmer fuhren demonstrativ mit einem E-Bike vor. Boxer Wladimir Klitschko verriet den Reportern, dass er als frisch gebackener Vater nun ein Öko-Haus für seine Familie bauen würde.

Mit Prominenz ging es auch auf der Bühne des Tempodroms weiter: Nena wurde mit dem Sonderpreis Music geehrt. Die Jury befand, dass die Künstlerin mit ihren Songs ein musikalisches Plädoyer für Mutter Erde halte und somit ein Bewusstsein für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt schaffe.

Inszenatorischer Mittelpunkt der Award-Show war eine 14,4 Meter mal 10 Meter große Projektionsfläche, für die das Team des N&M-Studios in Dresden den 3D Content entwickelte und per Watchout-Software programmierte.

Als Unternehmen einer vielfach verbrauchsintensiven Technikbranche setzt N&M seit geraumer Zeit auf umweltbewusstes Handeln: Investitionen in Infrastruktur und Equipment orientieren sich an Nachhaltigkeitsaspekten; interne Prozesse und Standards werden etabliert, die auf ein ressourcen-schonendes Agieren zielen. Vor diesem Hintergrund zeigte N&M bei den GreenTec Awards Flagge: durch sein Engagement als Platin-Sponsor für den Umweltpreis - und mit energieeinsparender Lichttechnik für die Show in Berlin.