Produktpräsentation Solar-Elektroauto „Sion“

Kunde: Sono Motors GmbH
Auftraggeber: Sono Motors GmbH
Wann: 27. Juli 2017
Wo: Technikforum, München
Unsere Leistung: Audio, Lighting, Video, Rigging
Projektleiter: Pietro Marcandella
Standort: München
Besonderheiten:
  • Einsatz spezieller Steiger, da die Bühne auf einer ansteigenden Fläche aufzubauen und die Bodenfläche eingeschränkt belastbar war.
  • Als Garagen-Startup gegründet, stellt Sono Motors mit dem "Sion" das erste Elektroauto vor, das zusätzliche Energie über Solarzellen gewinnt. Ende Juli 2017 wurde der Prototyp in München gelauncht. Wir sorgten im Technologiepark für die Präsentation des Fahrzeugs und der kreativen Köpfe im Unternehmen.

    Schon zu Schulzeiten machten sich Laurin Hahn und Jona Christians Gedanken über nachhaltige Mobilität. In der elterlichen Garage bauten sie den Motor aus einem Kleinwagen aus, ersetzten ihn durch einen Batterieantrieb. Navina Pernsteiner brachte die Idee ein, nicht nur das generelle Kundeninteresse abzuklopfen, sondern das Geld für den Prototypen-Bau per Crowdfunding zu sammeln.

    Wir waren mit dem Audio-, Licht- und Videopart des Produkt-Launchs beauftragt worden, der von den Medien und der Öffentlichkeit mit großem Interesse aufgenommen wurde. Herzstück der Präsentation war eine runde Projektionsfläche, auf der Bilder, Zahlen und Fakten zum Projekt dem Publikum veranschaulicht wurden. Neben der Programmierung des Contents per Watchout sorgten wir für die audiotechnische Unterstützung der Protagonisten auf der Bühne, die lichttechnische Inszenierung der Enthüllung und eine szenengerechte Ambiente-Beleuchtung. Mit dem überwiegenden Einsatz von LED-Multifunktionsscheinwerfern wurde auch bei diesem Launch-Event auf ressourcen-schonendes Equipment gesetzt.

    Eine Herausforderung für alle beteiligten Gewerke war die Bühne, die auf einer ansteigenden Fläche aufgebaut werden musste: Die das Equipment tragenden Traversen konnten beim Rigging lediglich unter Einsatz bestimmter Steiger installiert werden, da die Bodenfläche nur eingeschränkt belastungsfähig war.

    Downloads: